Bis zu 400.000 EUR Zuschuss für innovative Unternehmen in Sachsen-Anhalt!

erschienen am 16. Juni 2015

Die Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt hat die Richtlinie zur Förderung von Projekten im Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsbereich neu aufgelegt. Entsprechende Projekte können ab jetzt mit bis zu 80% der förderfähigen Ausgaben, max. 400.000 EUR Zuschuss, unterstützt werden. Wenn Sie ein Unternehmen mit einer Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt sind, dann nutzen Sie die Möglichkeiten der neuen FuE-Richtlinie!

Ab sofort können Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere kleine oder mittlere Unternehmen (KMU), sowie Forschungseinrichtungen bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt Förderanträge für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben stellen. Die Richtlinie ist ein Baustein der neuen Innovationsförderung des Landes.

Gefördert werden Projekte mit innovativem technologieorientiertem Inhalt, die auf die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren abzielen und absehbar zu einer Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Unternehmen führen.

Zu den förderfähigen Ausgaben eines Projektes gehören u.a.:

  • Personalausgaben,
  • Ausgaben für Instrumente und Ausrüstungen,
  • Ausgaben für Leistungen Dritter,
  • sonstige Betriebsausgaben.

Bei KMU wird darüber hinaus die Anmeldung von Patenten und anderen gewerblichen Schutzrechten für die im geförderten FuE-Projekt erarbeiteten Ergebnisse bezuschusst.

Die Höhe der Förderung beträgt bei Unternehmen:

  • bis zu 50% der förderfähigen Ausgaben für industrielle Forschung
  • bis zu 25% für experimentelle Entwicklung
  • unter Berücksichtigung verschiedener Boni ist eine Erhöhung des Fördersatzes auf bis zu 80% möglich
  • Die Höhe des nicht rückzahlbaren Zuschusses ist auf 400.000 EUR begrenzt.
  • bei KMU können für Patente bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert werden, max. 50.000 EUR an Ausgaben

Haben Sie Fragen zu diesem Förderprogramm? Dann freut sich Herr Stefan Baden unter (030) 893 601 – 27 auf Ihren Anruf.

Ihr Team der A.U.B. AG