Eine Technologie der Zukunft: Bundesforschungsministerium fördert die Mikroelektronik mit 400 Mio. €!

erschienen am 29. Februar 2016

Bis 2020 stellt das Bundesforschungsministerium 400 Mio. € bereit, um den zukunftsweisenden Zweig der Mikroelektronik voranzutreiben. Die Fördermittel stammen aus dem Rahmenprogramm der Bundesregierung für Forschung und Innovation „Mikroelektronik aus Deutschland – Innovationstreiber der Digitalisierung“ und sind bestimmt für alle Entwickler von mikroelektronischen Systemen.

Eine Investition in Mikroelektronik bietet für Unternehmen gleich mehrere Vorteile. Zum einen besteht heutzutage fast jede Hardware aus winzigen Elektronikbausteinen, weshalb sich Kostenersparnisse im gesamten System zu bedeutenden Größen aufsummieren können. Des Weiteren wird durch Mikroelektronik ermöglicht, innovative Produkte mittels annehmbarer Kostenaufwände auf den Markt zu bringen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Mikroelektronische Systeme finden ein breites Anwendungsspektrum in Bereichen wie:

  • Nachhaltige und effiziente Energieversorgung
  • Intelligente Mobilität
  • Intelligente Medizintechnik
  • Industrie 4.0

Das neue Programm ist für Sie interessant, wenn Ihre Tätigkeit eine der nachfolgend genannten umfasst:

  • Mikroelektronikunternehmen jeglicher Größe
  • Unternehmen in den Anwenderindustrien der Mikroelektronik
  • Hochschulen
  • außeruniversitäre Forschungsinstitute
  • Unternehmen oder Investoren, die Mikroelektronik in Deutschland produzieren wollen

Wichtig für alle Antragsteller sind die Kriterien, nach denen die Mittel vergeben werden. Dazu sollten Sie folgende Punkte erfüllen:

  • Mein Forschungsansatz ist qualitativ hochwertig.
  • Die Verwertungschancen meines Produktes sind sehr hoch.
  • Sitz des Unternehmens/der Einrichtung ist Deutschland.

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss nach den Standardregelungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Haben Sie Fragen zu diesem Förderprogramm? Dann freut sich Herr Stefan Baden unter (030) 893 601 – 27 auf Ihren Anruf.

Ihr Team der A.U.B. AG