Mittelständische Beteiligungsgesellschaften (MBG)

Eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft bringt sich durch die Finanzierung von Investitionen, Innovationen und Wachstum mit ein. Dazu zählen kleine und mittlere Firmen sowie Gründer in ganz Deutschland, die sich in unterschiedlichen Unternehmensphasen befinden. Die Höhe der Gelder beträgt je nach Bundesland in der Regel bis zu 1,2 Mio. €.

gear set

Zu den Phasen der unternehmerischen Finanzierungserfordernisse zählen Gründungen, Unternehmensübernahmen durch Management Buy-Out, Expansionen, Gesellschafterwechsel oder –einstieg und die Vorbereitung des Börsengangs. Es bestehen wenige Ausschlüsse wie Konzept-, reine Forschungs- und Entwicklungsphasen sowie Sanierungen.

Der wesentliche Vorteil der MBG ist, dass sie das traditionelle Handwerk als auch innovative Dienstleister sowie Industriebetriebe, Groß- und Einzelhandel, Unternehmen aus den Life-Sciences oder der Informations- und Kommunikationstechnologie unterstützen. Entscheidend dabei ist, dass die jeweilige Branche Chancen für finanzielle Erträge bietet.

Das wichtigste im Überblick:

Wer wird gefördert?

Kleine und mittelständische Unternehmen sowie Gründer, je nach Bundesland vorwiegend in den Branchen:

  • Industrie
  • Handwerk
  • Innovative Dienstleister
  • Groß- und Einzelhandel
  • Life-Sciences
  • Informations- und Kommunikationstechnologie

Was wird gefördert?

  • Innovationen
  • Kooperationen
  • Investitionen
  • Strukturelle Umstellungen
  • Rationalisierungen

Wie erfolgt die Beteiligung?

  • zwischen 25.000 € und 1,2 Mio. € je nach Bundesland
  • Laufzeit zwischen 5 bis 15 Jahre je nach Bundesland
  • Gängig als typisch stille Beteiligung

Nutzen Sie unseren Service und füllen am besten gleich unser Kontaktformular aus oder rufen uns einfach unter der 030 893 601 27 an.